Gesundes Leben im Einklang mit der Natur Wir   werden   in   eine   Welt   hineingeboren,   deren   Schöpfer   uns   viele   Freiheiten   mitgegeben   hat.   Wir   können   wählen,   wo wir leben, wie wir leben, mit welchen Mitteln wir leben und wie wir unser Leben weiterentwickeln. Wir    leben    nicht    allein,    sondern    in    einer    Kulturgemeinschaft.    Frühere    Generationen    haben    jene    politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Grundlagen geschaffen, auf denen wir heute aufbauen können. Wir   müssen   unser   Leben   im   Spannungsfeld   von   gut   und   böse,   von   reich   und   arm,   von   traditionell   und   innovativ,   von gesund   und   krank,   von   materiellem   Wohlstand   und   immateriellem   Wohlergehen,   von   technischen   Grenzwanderungen und    Rückschlägen    durch    Unvorhersehbares    meistern.    Hier    helfen    uns    die    Natur    und    die    ihr    zugrundeliegende Schöpfungskraft, Wegweiser zu erkennen, das Glück im Leben zu finden. Das   Glück   steckt   in   Momenten   der   Begegnung   mit   Mensch   und   Natur,   im   Entdecken   kleiner   Besonderheiten,   im Wertschätzen der Schöpfung im Allgemeinen und der Mitmenschen im Besonderen. Gesund   leben   heißt,   die   vielen   Herausforderungen   im   Erkennen   der   Gegensätze   anzunehmen.   Die   Medaille   hat   immer zwei    Seiten,    ein    Entweder    und    ein    Oder,    ein    Ja    oder    ein    Nein.    Die    unterschiedlichen    Betrachtungsweisen    und vielfältigen     Wertvorstellungen     einzelner     Menschen     sind     berechtigt.     Sie     lassen     uns     selbst     ein     nachhaltiges Weiterentwicklungspotenzial    entdecken.    Gesund    bleibt,    wer    Körper,    Geist    und    Seele    als    Einheit    betrachtet    und versucht,   in   eine   Balance   zu   kommen,   die   Anspannung   und   Entspannung   ausgleicht,   die   Freude   und   Leid   erträgt,   die positiven und negativen Stress unterscheiden kann. D as Gelassenheitsgebet unterstützt uns dabei, die richtigen Schritte zu setzen: Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Mit der Kraft der leuchtenden Sonne den Wandel unterstützen