Mit der Kraft der leuchtenden Sonne den Wandel unterstützen Wir   brauchen   die   Sonne.   Die   Sonne   ist   für   uns   da   und   bringt   Licht   in   unser   Leben.   Wenn   es   dunkel   wird   in   unserem Lebensraum,   dann   helfen   uns   wegweisende   Denkhaltungen,   unsere   geistigen   Werkzeuge   und   inneren   Lichtstrahlen, wieder auf eine gute Lebensbahn zu kommen. Ohne   Sonne   können   wir   nicht   leben.   Sie   sorgt   dafür,   dass   unsere   pflanzliche   Umwelt   aus   der   verbrauchten   Luft,   dem Kohlenstoffdioxid,   und   aus   dem   Wasser   des   Bodens   ihren   wichtigsten   Nährstoff,   den Traubenzucker,   erzeugen   kann.   Bei diesem   Umwandlungsprozess   geben   die   Pflanzen   den   für   uns   so   wichtigen   Sauerstoff   ab.   Diesen   Sauerstoff   atmen   wir ein   und   setzen   in   unserem   Körper   Zellwachstum,   Stoffwechsel   und   Wohlgedeihen   in   Gang.   Ohne   Sauerstoff   gibt   es   kein menschliches Leben. Das ist eines der großen Wunder unserer Schöpfung. Die    Sonne    bringt    auch    Licht    in    unsere    Herzen,    wenn    wir    an    uns    selbst    arbeiten,    uns    verändern,    lernend    das Zusammenleben von Menschen begreifen und uns im Vergeben üben. In   einer   glücklichen   Minute   entwickelte   ich   für   mich   mein   eigenes   Sonnensymbol.   Es   ist   die   ausgestreckte   Hand   mit ausgestreckten und gespreizten Fingern. Der   Daumen   und   die   Finger   bilden   symbolisch   die   obere   Hälfte   der   Sonne.   Die   Fingerwinkel   bilden   die   Form   von   vier   V, die als Leitmotive für den Wandel dafür stehen: - an Veränderungen arbeiten - aus Verletzungen lernen - mit Versöhnung zum Frieden beitragen - mit Vergebung ein Stück des eigenen Herzens weitergeben. Aus diesem Sonnensymbol für den Wandel schöpfe ich meine innere Kraft, für Menschen da zu sein, die Hilfe brauchen.
Mit der Kraft der leuchtenden Sonne den Wandel unterstützen